Olympiahalle Innsbruck

Die Innsbrucker Olympiahalle wurde 1964 errichtet und fasst, je nach Veranstaltung, zwischen 4.000 und 12.000 Besucher. 2005 wurde diese für Eishockey errichtete Halle als Mehrzweckhalle umgebaut.


Durch die ursprüngliche Nutzung als Eishockeyhalle beginnen die 1. Sitzreihen in einer höhe von 3m. Um diese im zwischen Parterre und 1.


Fischen Sitzreihe zu überbrücken, wurde von Standworks ELAN die mobile Teleskoptribüne TransFlex S konzipiert und gebaut. Sie hat 6 Sitzreihen und füllt genau diese fehlenden Sitzreihen zum Parterre.

 

 

 

 

 

zurück…